Oh hi, du bist etwas früher hier, als erwartet. 😅

Ich habe dem WP Letter ein neues Theme verpasst und muss dafür allen alten Inhalt umwandeln. Für diesen Beitrag habe ich das noch nicht gemacht, deshalb wird hier für den Moment ein etwas improvisiertes Design angezeigt.

Blacklist Auto Updater für WordPress

In den Diskussionseinstellungen verfügt WordPress über eine interne Kommentar-Blacklist. Die Liste kann Sperrwörter und/oder IP-Adressen enthalten, die in neuen Kommentaren gesucht werden. Wird im Kommentar ein Eintrag aus der Blacklist gefunden, wird der Kommentar als Spam eingestuft.

Die Kommentar-Blacklist lässt sich benutzerdefiniert beliebig erweitern. Alternativ kann das Plugin „Blacklist Auto Updater“ eine auf GitHub gepflegte Blacklist einlesen und den Stand der Liste in der WordPress-Datenbank up-to-date halten. Automatisiert im Hintergrund.

Weiterführende Informationen →

JobBoard-Plugin für WordPress

Eine bestehende Website um den Bereich „Jobs“ erweitern oder WordPress gänzlich in einen Job-Portal verwandeln? Das kostenlos erhältliche WordPress-Plugin „WP Job Manager“ macht es kinderleicht möglich. Die Pflege der sortier- und durchsuchbaren Stellenangebote erfolgt direkt im Administrationsbereich.

Das Plugin finanziert sich durch den Verkauf kostenpflichtiger, optionaler Addons.

Weiterführende Informationen →

WP Rocket – Premium Caching-Plugin

Performance-Optimierung ist heutzutage in aller Munde. Das haben auch die Entwickler hinter „WP Rocket“ verstanden und brachten vor wenigen Tagen das kostenpflichtige WordPress-Plugin mit Caching-Mechanismen heraus. Die Preisstaffelung bedient unterschiedliche Nutzergruppen, bezahlt wird für ein Jahr Updates und Support.

Analog zu Cachify zielt „WP Rocket“ auf Benutzer mit Einsteiger-Kenntnissen im Bereich „WordPress-Performance“: Installieren, aktivieren, läuft.

Weiterführende Informationen →

Probleme mit „Google XML Sitemaps“

Im WordPress-Forum häufen sich Nutzermeldungen über leere bzw. nicht valide XML-Sitemaps. Der Plugin-Entwickler von Google XML Sitemaps bemüht sich um die Fehlerkorrektur.

Es empfiehlt sich, die angefertigte XML-Sitemap (Datei sitemap.xml im Hauptverzeichnis) zu inspizieren und einen Blick in Google Webmaster Tools zu werfen (zwecks Fehlermeldung).

Weiterführende Informationen →