Erweiterung des „Read more“-Links

Das WordPress-Quicktag „more“ kennt nahezu jeder Blogger: Der praktische Trenner erlaubt eine Aufsplittung des Inhalts. So wird der Text auf der Startseite und in Archiven lediglich angeschnitten, der Link „Weiterlesen“ (Read more) bringt den Leser zum eigentlichen Artikel.

WordPress stellt bereits eine Handvoll an Anpassungsmöglichkeiten für das more-Tag zur Verfügung: Customizing the Read More. Tom McFarlin protokolliert‎ die Lösung, einen zusätzlichen Container um das more-Tag anzulegen. Dieser Bereich wird seinerseits mit Spalten versehen, um diese beispielsweise in einem CSS-Grid-System zu verwenden.

Weiterführende Informationen →

NextGen- in WordPress-Galerien umwandeln

Der Artikel von Konstantin Kovshenin ist etwas älter, seinen Skript zur Ablösung des wirklich schlecht gewordenen Galerie-Plugins „NextGen“ pflegt er weiterhin.

Blogger, die nach einer Chance gesucht haben, NextGEN Gallery gegen native Galerien in WordPress zu ersetzen, halten diese nun in der Hand.

Weiterführende Informationen →

Pages maschinell anlegen

Interessant ist für Theme-Entwickler folgende Lösung: Seiten nach der Theme-Installation automatisiert anlegen (lassen). Hierfür wird ein benutzerdefiniertes Template angelegt und via functions.php verwendet.

Die Vergabe von Page-Attributen ist ebenfalls möglich.

Weiterführende Informationen →

Zwei Tipps für WordPress 3.8

SQL-Injections verstehen und abwehren

Der Artikel soll den WordPress-Entwicklern auf wiederholte Weise zeigen, wie SQL-Abfragen in WordPress richtig aufgebaut werden müssen, um bösartige Injektionen auszuschliessen.

WordPress prepare-Funktion: Des Entwicklers bester Freund.

Weiterführende Informationen →

Stargazer WordPress-Theme

Responsives und auf multimediale Inhalte ausgerichtetes Theme. Dazu noch kostenlos. Um in Google-Suchergebnissen zu punkten, werden Beiträge mithilfe von Schema.org Attributen ausgezeichnet. SEO-Freundlichkeit hoch Zwei.

Stargazer setzt auf das nicht unbekannte Hybrid Core Framework.

Weiterführende Informationen →

Adventskalender mit Snippets

Kein Schnee von gestern: Zu Weihnachten 2013 gab es einen Adventskalender mit WordPress-Snippets. Wer es versäumt hat, Türchen mit Skripten täglich zu öffnen, hat dennoch die Möglichkeit, sich die Snippets anzuschauen.

Kleine, aber feine Sammlung.

20% Rabatt auf Migrate DB Pro

Nützliches WordPress-Tool für Dienstleister: WordPress-Instanzen zwischen den einzelnen Servern bzw. Umgebungen transferieren. Unkompliziert und intuitiv mit Migrate DB Pro.

Durch die Eingabe des Coupon-Codes „WPBACON“ wird der Verkaufspreis der verfügbaren Lizenzen um 20 Prozent reduziert.

Weiterführende Informationen →

Short News