Go für WordPress 5.9!

Der 14. Oktober stand als Stichtag für das nächste WordPress-Update auf dem Programm. Entschieden werden sollte an diesem Tag vor allem, ob/welche Features von einer bislang vorläufigen Liste in den finalen Umfang des Updates übertragen werden sollen.

Neben dem neuen Standard-Theme Twenty Twenty-Two dürfen wir uns demnach auf weitere Komponenten des Full-Site-Editings freuen, dessen Grundstein in der vergangenen Version gelegt wurde:

  • Block-Themes
  • Ein Style-Inteface für Global Styles
  • Viele neue Design-Tools
  • der Navigations-Block
  • Verbesserte Interaktionen mit Blöcken und eine verbesserte Editor-Oberfläche

Neben den Ergebnissen der Abstimmung wurde auf make.WordPress.org auch ein vollständiges Transkript des Calls veröffentlicht.

 

Weiterführende Informationen →

Was passiert mit dem Customizer?

Der Customizer wurde vor knapp neun Jahren als innovatives Interface zur Verwaltung von WordPress-Themes eingeführt. Für Anwender/innen durch eine Live-Vorschau besonders nützlich, erfreute sich der Customizer in einigen Teilen der Community großer Beliebtheit.

Mit WordPress 5.9 und dem Start von Block-Themes (und Full-Site-Editing) wird der Customizer langsam aber sicher in der Versenkung verschwinden. Über die Details zu diesem Abschied auf Raten hat Justin Tadlock einen aufschlussreichen Beitrag für WP Tavern geschrieben.

Weiterführende Informationen →

Performance by Default

Eine Gruppe von Contributor/innen (die von Yoast und Google bezahlt werden) hat den Start einer Performance-Arbeitsgruppe innerhalb des WordPress-Projekts vorgeschlagen.

Das vorrangige Ziel dieser Gruppe soll es sein, die Performance des WordPress-Core zu verbessern.

Nachdem das Feedback zu diesem Vorschlag fast durchweg auf positive Resonanz gestoßen ist, steht dem offiziellen Start der Initiaive nichts mehr im Weg. Sobald ein Slack-Kanal aufgesetzt ist und das erste Meeting stattgefunden hat, werde ich hier wieder berichten.

Weiterführende Informationen →

WP Meetups der Woche

Short News