Blick auf CMS-Marktanteile

Joost de Valk ist der Gründer von Yoast SEO und schaut sich alle sechs Monate die Entwicklung der CMS-Marktanteile kritisch an. Etwas überraschend finde ich das Wachstum von WordPress‘ Marktanteil beinahe jedes Mal herzlich uninteressant. WordPress wächst mit konstanten 0,3-0,4% pro Monat und kommt aktuell auf 41,7%.

Deutlich interessanter finde ich da die Entwicklung auf den nächsten Plätzen. Hier sieht es insgesamt für Open-Source-Projekte etwas schwach aus. Shopify (3,6%) hat Joomla (2,1%) überholt, Wix (1,7%) und Squarespace (1,7%) sind beide an Drupal (1,4%) vorbeigezogen. Schwindende Marktanteile für andere Open-Source-CMS sind in meinen Augen keineswegs Grund zur Freude. Zahlen, die mir sowohl in Joosts Analyse als auch in den Rohdaten von W3Techs fehlen, sind Migrationstrends. Mich würde zum Beispiel interessieren, ob ehemalige Joomla-User zu WordPress wechseln, oder zu einer der kommerziellen Plattformen. Ich bezweifle, dass es dazu belastbare Daten gibt, wäre für sachdienliche Hinweise aber dankbar.

Weiterführende Informationen →

Genauer Blick auf den Query-Block

Die nächste WordPress-Version rückt mit großen Schritten näher. Mit im Gepäck hat sie das neue Full-Site-Editing, das wir in den nächsten Wochen gemeinsam genauer unter die Lupe nehmen können. Dazu passt Ellen Bauers neuester Beitrag. Sie erklärt im Elmastudio-Blog, wie der Query-Block funktioniert und wofür er eingesetzt werden kann.

Weiterführende Informationen →

Nachhaltigkeit

Caspar Hübinger hat zu einem Rundumschlag ausgeholt. Das Thema: Nachhaltigkeit. In seinem Blog-Beitrag (und dem zugehörigen Twitter-Thread) betrachtet er verschiedene Themen, die leider oft immer noch nicht  als Teile eines größeren Ganzen, sondern eher als „nice to have“ gesehen werden.

Barrierefreiheit, Progressive Enhancement, Ethik, Diversität, Datenschutz, Klimaschutz und Performance. Diese verschiedenen Aspekte fasst Caspar in seinem Beitrag als das zusammen, was sie sind: verschiedene Teile einer holistischen Unternehmensstrategie, die ich in meinen Vorträgen zum Klimaschutz zwar auch schon immer so mitgemeint habe, aber natürlich nie so treffend in Worte fassen konnte wie Caspar. Das Ergebnis ist in jedem Fall ein Blog-Beitrag, den ich als Pflichtlektüre für alle verstehen würde, denen nicht nur am Fortbestand ihres Unternehmens oder unserer Branche gelegen ist, sondern auch an der fortwährenden Existenz von Menschen auf der Erde.

Weiterführende Informationen →

WP Meetups der Woche

Short News