Ein ungewöhnliches Jahr

Das Jahr kommt langsam zu einem Ende und damit ist es auch Zeit für die letzte Ausgabe des WP Letter vor Weihnachten. Diese Ausgabe ist traditionell etwas anders.

Die Aussage „2020 war ein besonderes Jahr“, wäre vermutlich eine maßlose Untertreibung. Jeder und jede Einzelne von uns weiß nur zu gut, wie anstrengend die letzten Monate waren. Egal ob wir uns um kranke Angehörige kümmern, Kinder zu Hause betreuen oder einfach nur unter widrigen Umständen arbeiten mussten, wir haben uns ein paar ruhige Tage über Weihnachten (und hoffentlich auch danach) mehr als verdient.

Um so mehr möchte ich mich bei allen bedanken, die das WordPress-Projekt in diesem Jahr interessant gemacht haben. Vielen Dank an die Meetup-Organisatorinnen und -Organisatoren, die ihre Meetups in diesem Jahr aussetzen, auch wenn wir alle uns lieber treffen würden. Und natürlich denen, die ihre Gruppen trotz ausfallender Veranstaltungen online weiter zusammenhalten. Vielen Dank an alle Plugin- und Theme-Entwickler/innen, an alle, die am Core mitgearbeitet haben und an alle Polyglots. Vielen Dank an alle, die sich um die schweren Fälle im Support kümmern, die sich dem Marketing widmen, die dafür Sorgen, dass Aufzeichnungen auf WordPress.tv landen und an die, die das Internet mit ihrer Arbeit ein bisschen sicherer machen.

Auch in diesem Jahr darf ich mich aber wieder besonders herzlich bei meinen Leserinnen und Lesern, sowie den noblen Spenderinnen und Spendern bedanken, die mich und meine Arbeit am WP Letter mit kleinen und größeren Beträgen auf Steady regelmäßig unterstützen. ❤️

Nach einer kurzen Winterpause geht es hier im Letter im Januar weiter. Bleibt gesund.