Kleines WP-Letter-Jubiläum

Wie der Zufall so will, habe ich genau heute vor fünf Jahren meine erste Ausgabe des WP Letter geschrieben. Hierbei handelt es sich zwar nur um ein „internes“ Jubiläum – det wirklichen Geburtstag des Letters ist erst in rund zwei Wochen – für mich war mein Fünfjähriges aber Anlass, ein wenig über die bisherige und kommende Entwicklung des Letters nachzudenken.

Wer einen Blick hinter die Kulissen werfen möchte und vielleicht schon das eine oder andere Detail über den „neuen Letter“, den ich im Moment plane, herausfinden möchte, erfährt in meinem Blogbeitrag mehr.

Weiterführende Informationen →

Permalinks in WordPress ändern

Christopher Kurth schreibt schon seit einiger Zeit Beiträge in sein Blog. Nun hat er sich entschieden, die Permalinkstruktur, also das Schema, nach dem WordPress seine URLs zusammensetzt, zu ändern.

Die Änderung an sich ist schnell gemacht. Christopher erklärt in seinem Beitrag zusätzlich seine Beweggründe für die Umstellung, was besonders für Anwenderinnen und Anwender, die bei der Einrichtung ihrer Seite einfach auf die Standard-Einstellungen gesetzt haben, recht aufschlussreich sein kann. Zusätzlich kümmert er sich um eine korrekte Weiterleitung der bestehenden Inhalte. Besonders für Websites mit vielen und gut verlinkten Artikeln ist das ein relevanter Punkt, den WordPress uns leider noch immer nicht abnimmt.

Weiterführende Informationen →

Blick über den Tellerrand: Drupal 9

Anfang des Monats ist ein neues Update für Drupal erschienen. Ja, hierbei handelt es sich nicht um ein WordPress-Thema im eigentlichen Sinne, aber weil Open-Source-Communities grundsätzlich etwas voneinander lernen können, lohnt sich hier wieder einmal ein Blick über den Tellerrand.

Nachdem Drupal 8 durch ein Übermaß an Komplexität keine rechte Nutzerbasis finden konnte, sind heute noch immer dreimal so viele Drupal-Websites auf Version 7.x. Ein Problem das, zumindest von außen, gravierender aussieht, als wir es in der WordPress-Welt mit dem Block-Editor und WordPress 5.0 hatten.

Anders als beim WordPress-Projekt, wurden im Drupal-Projekt aber offenbar die richtigen Schlüsse aus den Problemen gezogen und ein überarbeitetes Relase-Konzept mit festen, regelmäßigen Release-Daten festgelegt.

Weiterführende Informationen →

Link-Vorschläge in Gutenberg erweitern

Johannes Kinast hat eine Möglichkeit gefunden, das URL-Feld im Gutenberg-Editor zu erweitern. Das Feld, das auftaucht, wenn ein Link angelegt wurde, animiert die Anwenderinnen und Anwender eigentlich, nach dem Namen einer Seite oder eines Blogbeitrags zu suchen oder eine URL einzufügen. Wer bislang andere Inhaltstypen, Taxonomien oder ähnliches mit derselben Eleganz einfügen wollte, hatte keine Chance.

Mit Johannes‘ Code-Schnipsel kann die Link-Suche nun aber auch um weitere Inhalte erweitert werden.

Weiterführende Informationen →

WP Meetups der Woche

Short News