Danke für 2016

Auch in diesem Jahr möchte ich die letzte Ausgabe des LETTERs vor Weihnachten zum Anlass nehmen, Danke zu sagen.
Ich wurde in diesem Jahr wieder einmal daran erinnert, wie sehr unsere Community von all denen lebt, die jeden Tag einen Teil ihrer Freizeit für sie hergeben. Von denen, die anderen in den Support-Foren helfen, die Tag für Tag die Übersetzungen erweitern und verbessern, die ihre lokalen Meetups am Laufen halten und die das ganze Jahr über dafür sorgen, dass die Plugins und Themes, die wir einsetzen, funktionieren.

Am Ende des Tages gibt es immer jemanden, der anderer Meinung ist, sich im Ton vergreift oder einfach nur ablehnend reagiert. Das Ausdrücken anderer Meinungen ist ein wichtiges Werkzeug der Community, das ernstgenommen werden sollte. Dennoch darf am Ende nie ein persönlicher Angriff auf diejenigen stehen, die in vielen Fällen große Teile Ihrer Zeit und Energie aus Überzeugung in ein Projekt stecken, von dem sie zumindest unmittelbar kein Einkommen erwarten können.

Nehmen wir uns in der lauten und stressigen Vorweihnachtszeit also alle einen Moment Zeit, um unseren liebsten Entwickler/innen, Übersetzer/innen, Foren-Moderatoren/innen und Community-Menschen zu danken. Ganz gleich ob per Tweet, Direktnachricht, Postkarte oder von Angesicht zu Angesicht.

Ich für meinen Teil bedanke mich für ein wunderbares und niemals langweiliges Jahr 2016.