Alle Plugins und Themes übersetzen

Auf translate.wordpress.org hat sich eine sehr aktive Gruppe von freiwilligen Übersetzern/innen bisher um die Verfügbarkeit des WordPress Cores in nicht englischen Sprachversionen gekümmert.

Die Veränderung, die für das sogenannte Polyglots Team nun ansteht, wird den vorherigen Arbeitsaufwand aber noch um ein Vielfaches übertreffen. Ab sofort werden dort nämlich auch die Übersetzungen aller, auf WordPress.org verfügbaren Themes und Plugins zentral angefertigt, verwaltet und ausgeliefert.

Bei mehreren tausend Themes und noch mehr Plugins (die aktuell noch nicht alle zur Übersetzung bereit stehen), kann das deutsche Übersetzerteam in jedem Fall Hilfe gebrauchen. Einzige formale Voraussetzung dafür ist ein WordPress.org-Account.

Einführung in Hooks

Als Hooks bezeichnet man Stellen im WordPress Quelltext, an denen eigener Code eingebracht werden kann, ohne die Originaldateien zu verändern.

Über ein ganzes System verschiedener Hooks ermöglicht WordPress zum Beispiel Plugins, Inhalte an bestimmten Stellen zu platzieren oder eigenes CSS und JavaScript zu laden.

Hooks als grundlegendes Konzept verstanden zu haben, ist für Plugin- und Theme-Entwickler gleichermaßen wichtig. Daher lohnt sich ein Blick in die verlinkte Erklärung des Torque Magazine.

Weiterführende Informationen →

Opensource Entwicklungsumgebung

Heiko Mamerow hat sich dieser Tage von der populären und unter Webentwicklern weit verbreiteten Entwicklungsumgebung „PHPStorm“ verabschiedet und arbeitet nun mit der Opensource Software NetBeans. Was ihn zu diesem ungewöhnlichen Wechsel bewogen hat, erklärt Heiko in seinem Blog.

Weiterführende Informationen →

WP Meetups der Woche

Short News