WordPress 4.0 steht in den Startlöchern

WordPress 4.0 befindet sich kurz vor der Veröffentlichung. Unzählige Tickets mit Aufgaben wurden abgearbeitet, spannende Features sind integriert: Der Ausbau des WordPress-Editors und die Grid-Ansicht für Dateien werden sicherlich auf flächendeckende Begeisterung stoßen.

Wer jetzt schon den Administrationsbereich des WordPress 4.0 (ohne Installation) ausprobieren möchte, bitte hier lang: http://demo.wphelper.de/wp-admin/

Nachfolgend sind Beiträge gelistet, die sich die zukünftige WordPress-Version angeschaut haben:

A/B-Tests für Artikel-Titel

Mehrere Titel pro Artikel vergeben und den Klick-stärksten letztendlich verwenden? Kein Problem mit dem WordPress-Plugin Title Experiments Free.

Das Howto auf WPMU DEV stellt das genannte Plugin und die zugrundeliegende Vorgehensweise vor.

Weiterführende Informationen →

Responsive Images: Picturefill in WordPress

Den meisten Webentwicklern ist Picturefill definitiv ein Begriff: Responsive Images mithilfe des picture-Elements in jedem Browser (auch die das Element nicht nativ unterstützen) verwenden bzw. ausgeben.

Das verknüpfte Tutorial beschreibt die Einbindung von Picturefill 2.0 in WordPress. Somit lassen sich Blog-Bilder responsive anlegen und im Theme nutzen.

Weiterführende Informationen →

Ausgehende Links kontrollieren mit LinkPatrol

Das liegt in der Natur der Sache: Im Laufe der Zeit verliert man den Überblick über im Blog gesetzte (ausgehende) Links. LinkPatrol will an dieser Stelle Abhilfe und Durchblick schaffen. Hierfür analysiert das Plugin alle Posts (bald auch Kommentare), pickt sich die Links raus und listet diese (gruppiert nach Domain, Autor, etc.) auf. Jeder (Link-)Neuzugang wird protokolliert.

Weitere Funktionen: Suche nach Keywords, Behandlung der Links (z.B. nofollow-Zuweisung), Export als CSV u.v.m.

Die Nutzung des Plugins ist kostenpflichtig. Ab $50 geht’s los.

Weiterführende Informationen →

Short News